IT Management: Leiter Business Unit Travel Management Services

Rolle:                                                IT Manager (Festanstellung)

Projektinhalt:                                  Leitung Travel Management Services (Applikation Management, Business Process Outsourcing (Reisekostenabrechnung))

Betroffene Region:                        Deutschland

Firma:                                              ADP Employer Services

Standort:                                         Dresden

Branche:                                          IT-Service Provider

Budgetverantwortung:                 7,5 Mio.

Projektteam:                                  110 (inkl. externe Ressourcen)

Projektdauer:                                 2 Jahre

Ausgangslage:

·       Aufgrund von gewonnenen Neuverträgen waren diverse Mitarbeiter neu eingestellt worden, um die Services nach einer                Projekteinführungsphase zu übernehmen. Durch deutliche Verzögerungen bei der Projekteinführung war der Bereich massiv unterausgelastet.

·       Die Unterstützung des Vertriebes war nicht optimal organisiert und führte immer wieder zu Missverständnissen und fehlerhaften Verträgen.

·       Dem neuen Standort in Pilsen fehlte eine Gesamtleitung.

Meine Vorgehensweise:

·       Transparenz über die verschiedenen Projekte wurde geschaffen, d.h. Offenlegung des Projektstatus und der Ursachen für die Verzögerung. Einführung einer Projektmanagement Methodik inkl. Verantwortlichkeiten, Prozesse und Claim Management. Ressourcenoptimierung durch Beendigung von Arbeitsverträgen bzw. das nicht Ersetzen von Fluktuation. Konsequentes Projektmanagement, zur schnellen Umsetzung der in Verzug geratenen Projekte.

·       Aufbau eines Sales Support Teams zur optimalen Unterstützung des Vertriebs wurde gestartet.

·       Die Standortleitung der Niederlassung in Pilsen wurde übernommen.

Ergebnis:

·       Signifikante Optimierung und Professionalisierung der Projektabwicklung.

·       Steigerung der Auslastung und des Umsatzes sowie des Ertrags um ca. 25% innerhalb von 18 Monaten.

·       Deutliche Verbesserung der Zusammenarbeit mit dem Vertrieb.

·       Standort in Pilsen entwickelte sich deutlich besser als zu Beginn.