Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler, heißt es in einem beliebten Sprichwort. Wenn der Angler die IT ist und der Fisch der Kunde – dann sind die IT-Services der Köder. Der Service muss also in erster Linie dem Kunden schmecken, nicht der IT, wenn man bei diesem Bild bleiben will. Was aber will der Kunde eigentlich? Unerlässlich bei der Ermittlung der Bedarfe ist eine gute Zusammenarbeit zwischen IT und Einkauf. Die aber habe in den vergangenen Dekaden so gut wie gar nicht stattgefunden, beobachtet Margarete Hetmanczyk, die ihre Promotion zu diesem Thema verfasst hat. „Interessant war, dass die Mitarbeiter in der IT oft mehr Angst vor der Digitalisierung hatten als die Kollegen im Einkauf“, erklärt sie im Gespräch mit Mathias Hess in der aktuellen Ausgabe des Podcasts „goCIO“.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.