Die IT hat sich die letzten Jahren immer weiter verändert und tut dies noch. Sehr häufig stehen Unternehmen vor der Situation, dass sie vielleicht den gestandenen eigenen Mitarbeitern die Arbeit mit immer neuen Programmen entweder nicht zutrauen oder ihnen schlicht Unterstützung zur Hand geben wollen mit sehr erfahrenen Change Managern, die diese Übergangssituationen zum Erfolg bringen.

Genau hier kommt der Interim Manager ins Spiel. „Unsere Aufgabe ist es, Übergänge zu managen. Wir kommen in Unternehmen, wenn es Vakanzen, Trennungen oder längere krankheitsbedingte Ausfälle gibt, und ersetzen praktisch Führungspositionen auf Zeit – insbesondere im IT- und Prozess-Management-Bereich“, erklärt Matthias Burgardt, Geschäftsführer der Interim-IT. Was für eine Persönlichkeit braucht man eigentlich, um ein guter Interim Manager zu sein? Welche technischen Skills sind erforderlich und welche Erfahrung wird benötigt für die spezifische und anspruchsvolle Aufgabe? Diesen und vielen weiteren Fragen geht der Experte im Gespräch mit Mathias Hess für die aktuelle Ausgabe des Podcasts „goCIO“ auf den Grund.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.